Wanderung um den Hachenberg

Hallo wanderfreudige Seniorinnen und Senioren,
am 10. Mai war es wieder soweit! Unsere Wanderung startete mit 27 Teilnehmern beim schönsten Frühlingswetter in Erndtebrück am „Alten Schlagerweg“.
Das Essen war bestellt, so konnte es um 9.30 Uhr losgehen. Gemächlich stieg die Wanderroute an. Nach ca. 15 Minuten hatten wir die erste „Höhe“ erreicht und wir blickten zurück auf die Edergemeinde.
Wir folgten dem „Alten Schlagerweg“, einem historischen Fuhrmannsweg der über die Ferndorfquelle nach Hilchenbach führt. Diesen Weg benutzten auch die Erndtebrücker Realschüler – ich war zweimal dabei – in den 50-ziger Jahren als sommerlichen Wandertag nach Hilchenbach ins Schwimmbad. Hier erwarben sie das Frei- und Fahrtenschwimmerdiplom. Abends ging es mit der Eisenbahn zurück.
Bei den Kreuzwegen, wir hatten gerade die alte Kreisgrenze Wittgenstein-Siegen überschritten, ging´s bergab ins wunderschöne unter Naturschutz stehende Elberndorftal.
An der Bruchsteinbrücke machten wir Rast. Die Hälfte der ca. 9 km langen Wanderstrecke war geschafft. Alle waren noch gut drauf und begeistert von der wunderbaren Naturidylle.
Weiter ging es talab bis zur nächsten Steinbrücke. Ein behutsamer Anstieg zum Hachenberg entlang unterhalb der Bundeswehranlage. Hier ist die wichtigste Radarstation des Militärs in Deutschland stationiert. Es geht vorbei an der SGV-Hütte, weite Ausblicke nach Birkelbach, Womelsdorf und über Erndtebrück. Gegen12.30 Uhr erreichten alle heil aber hungrig den Ausgangspunkt der Wanderung. Auch der älteste 82-jährige Teilnehmer hat die Tour mit Bravur geschafft.
Ein schmackhaftes und reichliches Mittagsmahl gab es in der Gaststätte Bauer bei der Turnhalle am Sportplatz. H.-G. bedankte sich beim Wanderführer L. S. und bei allen Anwesenden für die gelungene Wandertour. Er teilte mit, dass  die Spargelfahrt ausgebucht ist und am 18.07. ein Ausflug nach Bonn stattfindet. Er wünschte allen einen guten Appetit und danach eine gute Heimfahrt und ein baldiges Wiedersehen beim nächsten Wandertermin im Juli im Dillenburger Land.
L. S.